ISEK?!

Wie alle anderen Städte unterliegt auch Uelzen einem steten Wandel. Digitalisierung, Klima und Nachhaltigkeit, Demografie und Gesellschaft, Ressourcenschonung und Flächennutzung, Wandel in Konsum und Wirtschaft, Bildung und Kultur, Mobilität und Erreichbarkeit: All dies sind Themen, die unsere Stadt prägen – und die Hansestadt Uelzen zu Ihrer Heimatstadt machen.

Um auch morgen und übermorgen passende Angebote anzubieten, gilt es städtische Stärken und Potenziale zu erkennen. Als Ergebnis werden im Integrierten Stadtentwicklungskonzept konkrete Ziele und Aufgaben für alle Themenfelder formuliert, ganzheitlich und ausgewogen, um die Hansestadt Uelzen für die Zukunft fit zu machen.

Bis Ende 2022 wird die Hansestadt Uelzen ein „Integriertes Stadtentwicklungskonzept“ (kurz: ISEK) erarbeiten. Hier werden Entwicklungsziele und Vorhaben festgelegt, die in den kommenden Jahren schrittweise in den wichtigen Themenfeldern umgesetzt werden sollen. Das ISEK ist zugleich strategische Richtschnur für das zukünftige Planen, Entscheiden und Handeln in Verwaltung, Politik, bestenfalls auch von Bürgerinnen und Bürgern sowie Partnern der Hansestadt.

Derzeit befindet sich das Projekt in Schritt 1 | Bestandsaufnahme in der Gesamtstadt. Das Stadtgebiet wird ganzheitlich unter dem Einbezug aller Themenfelder betrachtet. Wo wird vorwiegend gewohnt? Wo wird gearbeitet und produziert?  Konkurrieren Flächen, Nutzungen und Interessen? Auch vorhandene Prognosedaten und Planungskonzepte werden gesichtet und ausgewertet. Räumlich wie thematisch werden die Stärken, Potentiale und Handlungsbedarfe in der Hansestadt analysiert. Die Ergebnisse und Erkenntnisse münden in Schritt 2 | Ein Leitbild, eine gesamtstädtische Zukunftsversion, wird erarbeitet. Dabei werden Schwerpunkte für die städtische Entwicklung abgeleitet und der strategische Rahmen für den ISEK-Prozess gesetzt. Um diese erarbeiteten Ziele zu erreichen, werden in Schritt 3 | raum- und themenfeldbezogene Schlüsselprojekte und Vorhaben definiert. Letztlich werden bei Schritt 4 Projekt- und Arbeitspakete geplant, die kurz-, mittel- oder langfristig umsetzbar sind.

Ziel ist es, bis Ende 2022 ein politisch beschlussfähiges ISEK Uelzen 2035+ vorzulegen – für eine lebenswerte, moderne und attraktive Hansestadt, die allen Generationen gerecht wird.

Und Sie können mitreden! Es gibt vielfältige Dialog- und Mitmach-Angebote – online, offline oder vor Ort. Informieren Sie sich unter Aktuelles zu Terminen und Möglichkeiten die Stadtentwicklung von Uelzen mitzugestalten!

 

Welche Ziele und Ansprüche setzen wir uns?

Kommunikation auf Augenhöhe
Transparenter und offener Prozess
Nachhaltige Entwicklungsstrategie
Lebendige und pulsierende Hansestadt Uelzen

Hier finden Sie einen allgemeinen Überblick über die Angebotsmöglichkeiten im Rahmen des 1,5-jährigen ISEK-Prozesses:

Mitmachen!
  • ISEK-Laden > Informieren und mitdiskutieren
  • Hanse-Werk-Stätten > Veranstaltungen für Bürger*innen
  • Arbeitsgruppen > Denken, diskutieren und planen mit Expert*innen
  • Online-Umfrage und Internetseite > Termine, Informationen, Hintergründe
  • Interaktiver Stadtplan > Ideen platzieren
  • Stadtkern-Rundgang mit Anschlussdiskussion > Raumdialoge für Bürger*innen
  • Kinder- und Jugendbeteiligung > Zielgruppenspezifische Beteiligung

Informieren Sie sich hier über die anstehenden Veranstaltungen: